Information auf Deutsch

Ursula Kleinen, Jungsche Analytikerin,
Cand.mag., Diplom C.G.Jung-Institut, Zürich, Mitgl. International Association for Jungian Analysts, IAAP, Mitgl. Psykoterapeut Foreningen.

Brauchen Sie therapeutische Hilfe? Leiden Sie an Angst, Depression, Gefühlen der Leere und Sinnlosigkeit, festgefahrenen Beziehungen, Arbeits- und Karrierefiasken? Haben Sie in der letzten Zeit einen Todesfall in Ihrer näheren Umgebung, eine schwierige Trennung oder eine schwere körperliche Erkrankung erlebt oder tauchen immer wieder unangenehme Erinnerungen an bedrückende Erfahrungen auf, die Sie in Ihrem Leben gemacht haben? Fühlen Sie sich ausgebrannt? Werden Sie von negativen Gefühlen geplagt, die eine natürliche Lebensentfaltung erschweren oder sogar unmöglich machen? Manchmal hilft ein klärendes Gespräch mit einem verständnisvollen Partner zur Bewältigung der Situation. Manchmal ist mehr nötig. Die Psyche ist ein hochkomplexes Gebilde, dessen Reaktionen schwer durchschaubar und beeinflussbar sind. Aber Hilfe ist möglich.

Therapie.
Besonders geeignet zur Auseinandersetzung mit inneren Schwierigkeiten und verschiedenen Lebensthemen und ihrer Bewältigung sind die verschiedenen Formen der Jungschen Therapie und Analyse. Sie kann Ihnen dabei helfen, neue Wege zu finden, mit diesen Problemen umzugehen, einen tieferen Kontakt zu den eigenen Gefühlen aufzubauen und die Persönlichkeit zu entwickeln. Im Rahmen der Jungschen Psychologie dient die Therapie der Unterstützung eines lebenslangen Entwicklungsprozesses, den Jung Individuation nannte. Individuation hat etwas mit den Möglichkeiten zu tun, wie wir die Beziehung zu unserer Umgebung, z.B. Familie, Freunden und Kollegen, gestalten und die Beziehungen zwischen den bewussten und unbewussten Teilen der Psyche entfalten können. Die Therapie ist ein Raum des Vertrauens. Hier können Sie offen über alles sprechen, was Sie berührt, seien es Erlebnisse, Sorgen, allerlei Gefühle, Erinnerungen, Gedanken, Vorstellungen, Phantasien und Träume. Auf diesem Wege werden sowohl die bewussten als auch die unbewussten Seiten der Psyche einbezogen.

Das Unbewusste besteht aus den vergessenen Erfahrungen, es enthält aber auch die Möglichkeiten neuer Entwicklungen. Deshalb kann die Arbeit mit den Träumen wesentlich den Kontakt zwischen Unbewusstem und Bewusstsein stärken. Je vertrauter man mit seinen unbewussten, versteckten Gefühlen und inneren Bildern wird, desto besser lassen sich die psychischen Ressourcen aktiv nutzen. Auf diese Weise können sich neue Einstellungen und Reaktionsmuster herausbilden. Mein Angebot Träume sind die Muttersprache der Seele und die Muttersprache des Ratsuchenden ist das geeignete Medium, diese Seelensprache zu deuten und in das Alltagsbewußtsein zu integrieren.

Bei mir haben Sie als Deutsche oder Deutscher diese Möglichkeit. Ich bin gebürtige Deutsche und als diplomierte Analytikerin am C.G.Jung-Institut in Zürich ausgebildet. Meine Ausbildung umfasst verschiedene methodische Ansätze, nimmt aber ihren Ausgangspunkt in der Jungschen Psychologie, die an den unterschiedlichen Gestaltungen des Symbols, besonders am Traum, orientiert ist. Selbstverständlich spreche ich auch Dänisch und Englisch. Vielleicht spricht dieser Hinweis Sie an. Wenn ja, dann rufen Sie mich an. Wir vereinbaren dann ein Gespräch, in dem wir die für Sie passende Form der Hilfe klären werden. Natürlich können Sie mir auch eine Mail schicken.

Ursula Kleinen
Praxis für Psychotherapie und Jungsche Analyse
Vendersgade 4, 2.sal
1363 København K
Tel. 60804677

E-Mail:
info@ursulakleinen.dk